De Persgroep entscheidet sich bei Asset Management und Editorial Workflow Solutions für dio:content

By There are no tags 0 comments

Hintergrund: De Persgroep

Werden Sie zu einem Teil unserer Leidenschaft. De Persgroep hat sich das Ziel gesetzt, Zeitungen, Zeitschriften, Radiosender und elektronische Medien zu betreiben, die sich nach und nach zu den stärksten Medienmarken in ihren jeweiligen Marktsegmenten entwickeln.

Die gesamte Strategie basiert auf der Leidenschaft für unsere Leser, Zuschauer, Zuhörer und Internetnutzer. Den wahren Wert unserer Unternehmung messen wir anhand unseres Erfolgs bei eben jenen Zielgruppen.

De Persgroep verfügt hausintern über die stärksten Medienmarken. Damit sind wir in der Lage, unseren Anzeigenkunden Lösungen anzubieten, mit denen sie ihre jeweiligen Marken durch effektive Werbung zu günstigsten Konditionen weiter ausbauen können.

Die wichtigsten Zeitungen von De Persgroep sind Het Laatste Nieuws, De Morgen, Parool, Tijd und L’Echo. Außerdem sind wir Herausgeber der Zeitschriften Dag Allemaal, TV Familie, Joepie, Goed Gevoel, Nina, DM Magazine, Vacature und der kostenfreien Stadtmagazine Zone 02/, Zone 09/ und Zone 03/.

Zu guter Letzt betreiben wir auch verschiedene Webseiten, Radiosender und kommerzielle Fernsehsender (auf lokaler und nationaler Ebene).

De Persgroep übernahm kürzlich in den Niederlanden PcM uitgevers. Dadurch verdoppelte sich die Anzahl unserer Redaktionsmitarbeiter. Wir werden die De Persgroep Lösung einsetzen, um die Kosten für Entwicklung sowie für Informations- und Kommunikationstechnologie zu minimieren.

Das Redaktionssystem bei De Persgroep

Das Redaktionssystem bei De Persgroep basiert auf QPS 8.1 (Quark Inc.) und dio:content (Picturesafe GmbH).
1994 fingen wir bei De Morgen unter Verwendung von QPS mit der vollständigen Seitennummerierung an. Hierbei kamen QPS 1.12 und Fotoware zum Einsatz; Atex wurde ersetzt. Die Workflows bei Bildern waren einfach ordnerbasiert.

Nach De Morgen installierten wir 1995 QPS 1.12 bei HLN. Wir installierten Hasselblads Image Depot zur Speicherung von Bildern, die wir von Nachrichtenagenturen oder aus Bilderdatenbanken erhielten. Die Workflows bei Bildern waren ebenfalls wieder ordnerbasiert.

Als Version 2.11 herauskam, führten wir an beiden Standorten ein QPS-Upgrade durch.

2003 übernahm De Persgroep Het Parool. Wir klonten unsere Produktionsumgebung, QPS 2.11 und Fotoware um das Unternehmen auf den Weg zu bringen.

De Persgroep ist seit 2006 an Mediafin beteiligt. Mediafin konzentriert sich auf Finanzpublikationen. Wir installierten für die beiden Zeitungen von Mediafin – Tijd und L’Echo – sowie für diverse Zeitschriften wie Netto, Mon Argent Sabato. De Belegger / L’Investissuer etc. QPS 3.5 und QCM 3.5. Wir konzipierten einen neuen datenbankgestützten Picture Workflow, der auf QCM von Quark basiert. Agfa Intellitune wurde nahtlos integriert.

2007 führten wir auch bei Het Laatste Nieuws ein Upgrade auf QPS 3.5 und QCM durch. Die Idee dahinter war, ein zentrales Asset Management System für neue und archivierte Bilder, Artikel und Seiten aller Publikationen von De Persgroep zu installieren. Da wir zu QPS 7.5 und höher wechseln wollten, mussten wir auch QCM als zentralen Datenspeicher ersetzen. Wir entschieden uns für dio:content, da hier nahtlose Integration in QPS 7.5 und 8.1 geboten wurde.

Quark

QPS 7 ist eine vollständig neu überarbeitete Fassung von QPS, aufgebaut auf Industriestandards wie MS SQL Datenbanken, Java, Spring Framework, Javascript, Webdiensten, API’s etc.

Dank der neuen Entwicklungsplattform können wir nun hausintern umfassende serverseitige Lösungen entwickeln, die auf QPS und dem Quark Xpress Server basieren.

Wir sind sozusagen zu einem Selbstintegrator geworden.
Einige Beispiele für unseren Entwicklungsprozess sind XML Import, XML Export, Print Robot, Archive Robot, Set Attribute Robot, Page Creator und zu guter Letzt der Regio Robot.
Wir können immer noch clientseitige Xtensions entwickeln, die in C++ geschrieben sind, aber aufgrund der zahlreichen Vorteile wie beispielsweise Redundanz, Skalierbarkeit und leichter Verwaltungsmöglichkeiten bevorzugen wir Serverapplikationen.

picturesafe

dio:content ist eine Asset Management Solution, die ihre Leistungsfähigkeit bei vielen Millionen Assets unter Beweis stellen konnte.

dio:CONTENT läuft auf Oracle, dem bei De Persgroep verwendeten Datenbankstandard. Das Programm läuft in einem Cluster und die Datenbank stellt die Verbindung zu mehreren Applikationen her, um die Skalierbarkeit der Lösung zu gewährleisten.

dio:content bietet über die Organisation der Daten, Mediapools und Nutzerprofile Zugangsautorisierung und eine erweiterte Suchfunktion.

Picturesafe bietet Daten- und Speicheradapter für QPS. Hierdurch erhalten wir die Möglichkeit, dio:content nahtlos in den neuen Pictureflow zu integrieren, ohne hierbei eine Überlastung des dio:content Systems mit allen für die Produktion erforderlichen Prozessen zu verursachen.

Picturesafe and De Persgroep arbeiteten eng zusammen um eine Integration der verschiedenen Komponenten zu erreichen, wie beispielsweise Bildimport, Transfer zu QPS, Integration von Agfa Intellitune, Archivierung veröffentlichter Assets aus QPS wie PDF-Seiten und QCD Artikeln.

Die schnelle Integration gewährleistet Picturesafe durch APIs, durch welche innerhalb unserer eigenen Anwendungen zuverlässiges Asset Management ermöglicht wird.
Mit dio:content, Quark Xpress Server und QPS verfügen wir über die Systemkomponenten, die wir benötigen, um hausintern Applikationen zu erstellen, die an die Bedürfnisse der Nutzer angepasst sind.

Automatische Archivierung der QPS Assets

Sämtliche veröffentlichten Assets werden automatisch in dio:content gespeichert. Die Objekte werden miteinander verknüpft und die erstellten Beziehungen können bei einem späteren Zugriff wieder verwendet werden.
Automatisierung des Layouts der regionalen Seiten bei Het Laatste Nieuws.

Dieser Roboter nimmt eine vollständige und vollautomatische Nummerierung der regionalen Seiten einschließlich Artikeln und Bildern vor, die in der dio:content Umgebung gespeichert werden.

Online Editor
dio:content ist für online Publikationen vollständig in den Editor integriert. Online-Redakteure können Bilder finden und verwenden, die den richtigen Mediapool haben.

Multimedia Editor
Für unsere Newsrooms werden wir in Kürze einen Multimedia Editor veröffentlichen. Bei dem Multimedia Editor handelt es sich um einen internetgestützten Editor, der es Redakteuren ermöglichen wird, an Web- und Printpublikationen zu arbeiten und dabei nur eine einzige Anwendung zu benutzen. Der Multimedia Editor integriert das aktuelle WebCMS, QPS und dio:content. Die Redakteure werden in der Lage sein, Audio-, Video-, Bild- und Textdateien für verschiedene Publikationen zu verwalten.

Fazit
Wir haben die Lösung bereits bei vielen Usern zum Einsatz gebracht und nirgends sind größere Schwierigkeiten aufgetreten. Unsere User können problemlos mit der Lösung arbeiten, die Lernkurve ist sehr flach.
Nach 2 Jahren mit PictureSafe können wir sagen: Das Programm ist großartig, der Support überragend und ich hoffe, dass wir auch in Zukunft weitere großartige Lösungen zusammen realisieren werden.

Related Files

Suchen

Zu allen Themen rund um unsere Blogs, Jobs und Termine wenden Sie sich bitte direkt an unsere Abteilung Sales & Marketing:

Sales & Marketing
Tel: +49 (0)40 37 41 27 - 700
Fax: +49 (0)40 37 41 27 - 999
vertrieb@picturesafe.de