Einführung einer neuen Bilddatenbank beim Deutschen Rundfunkarchiv

By There are no tags 0 comments

Hamburg/Frankfurt, November 2008 – das Deutsches Rundfunkarchiv (DRA) in Frankfurt entscheidet sich für die Einführung des dio:content Asset-Management-Systems von picturesafe und löst somit die eigenentwickelte, zentrale Bilddatenbanklösung ab.

Zur Zeit werden hier ca. 45.000 digitale Bilder nebst Metadaten verwaltet (Zuwachs pro Jahr ca. 35%). Hierzu kommen knapp 20.000 Verweise auf analoge Bildträger.

Das Deutsche Rundfunkarchiv wird nicht der alleinige Nutzer dieser neuen Lösung werden, sondern auch die Kooperationspartner in der ARD. Hierzu zählen u.a. der Südwestrundfunk (SWR), der Saarländische Rundfunk (SR) sowie der Hessische Rundfunk (HR), welche die Bilddatenbank zur Archivierung ihrer historischen Bildbestände benutzen.

Diese einzelnen Bestände werden über differenzierte Benutzer- und Rollenkonzepte separat verwaltet.“Die Entscheidung für picturesafe fiel vor allem aufgrund der innovativen und userfreundlichen Benutzeroberfläche von dio:content. Besonders positiv wurden auch die vielfältigen Konfigurationsmöglichkeiten sowohl auf der Nutzer- als auch auf der Admin-Ebene bewertet“, antwortet Projektleiter Andreas Dan zum der Frage: „Warum Entscheidung auf picturesafe fiel?““So erschien dio:content insgesamt als das flexibelste System, welches zudem dank der diversen Zusatzmodule bei Bedarf weiter ausgebaut werden kann. Nicht zuletzt überzeugten auch das professionelle Auftreten der Firma bei der Präsentation sowie das sehr umfangreiche und detaillierte Angebot.“

www.dra.de

Suchen

Zu allen Themen rund um unsere Blogs, Jobs und Termine wenden Sie sich bitte direkt an unsere Abteilung Sales & Marketing:

Sales & Marketing
Tel: +49 (0)40 37 41 27 - 700
Fax: +49 (0)40 37 41 27 - 999
vertrieb@picturesafe.de